Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Balotelli trifft doppelt bei Debüt für Schalke-Gegner Nizza

Fußball Balotelli trifft doppelt bei Debüt für Schalke-Gegner Nizza

OGC Nizza hat beim Traumdebüt von Mario Balotelli eine starke Generalprobe für das Europa-League-Duell mit dem FC Schalke 04 abgeliefert. Vier Tage vor dem Gastspiel der Königsblauen am Mittelmeer (Donnerstag, 21.05 Uhr, Sport1 und Sky) siegte Nizza im Derby mit Olympique Marseille nach einem Doppelpack von Balotelli mit 3:2 (1:1) und zog nach Punkten mit Spitzenreiter AS Monaco gleich.

Voriger Artikel
4:1 verspielt: Mainz vermasselt Generalprobe für Europa
Nächster Artikel
Marin mit starkem Debüt für Piräus

Balotelli trifft doppelt bei Debüt für Schalke-Gegner Nizza

Quelle: SID-IMAGES

Nizza. "Enfant terrible" Balotelli erzielte bei seinem ersten Spiel für OGC auch gleich sein erstes Tor, die Führung durch den Italiener (7.) glich Florian Thauvin (14.) aus. Nachdem OM-Stürmer Bafetimbi Gomis das Spiel gedreht hatte (73.), schossen erneut Balotelli (78.) und Wylan Cyprien (87.) Nizza zum Sieg. Mit acht Punkten ist OGC Tabellenzweiter, Marseille (4) liegt nur auf Platz 14.

Balotelli übte nach seinem gelungenen Einstand scharfe Kritik an seinem Ex-Klub FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp. Liverpool sei "der schwerste Fehler meines Lebens" gewesen, sagte Balotelli bei Canal Plus - auch wegen Klopp. "Ich hatte zwei Trainer, Brendan Rodgers und Jürgen Klopp. Als Menschen haben sie auf mich keinen guten Eindruck gemacht. Ich kam mit ihnen nicht zurecht", sagte er. Zu den Fans habe er ein fantastisches, zu seinen Mitspielern ein gutes Verhältnis gehabt, ergänzte Balotelli, aber: "Ich mochte den Klub nicht."

In der Gruppe I der Europa League sind neben Schalke und Nizza noch FK Krasnodar und RB Salzburg am Start.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr