Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Barca baut trotz Remis Vorsprung an der Tabellenspitze aus

Fußball Barca baut trotz Remis Vorsprung an der Tabellenspitze aus

Nach zwölf Siegen in Folge hat Meister FC Barcelona in der spanischen Fußball-Meisterschaft wieder Federn gelassen. Das Team um Weltfußballer Lionel Messi musste sich bei Leverkusen-Bezwinger FC Villarreal mit einem 2:2 (2:0) begnügen, konnte aber dennoch seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf neun Punkte ausbauen.

Voriger Artikel
Nach Terroranschlag in Istanbul: Derby Galatasaray gegen Fenerbahce abgesagt
Nächster Artikel
3:1 in Augsburg: BVB bleibt Bayern auf den Fersen

Barca baut trotz Remis Vorsprung an der Tabellenspitze aus

Quelle: JOSE JORDAN / SID-IMAGES

Madrid. Am Vorabend hatte Verfolger Atletico Madrid mit 1:2 (1:0) beim Abstiegskandidaten Sporting Gijon gepatzt.

Weltmeister Toni Kroos siegte mit Real Madrid 4:0 (1:0) gegen den FC Sevilla, die Königlichen rückten so bis auf einen Zähler an den Lokalrivalen Atletico heran.

In Villarreal, das am vergangenen Donnerstag Leverkusen aus der Europa League geworfen hatte, lief für den Champions-League-Sieger zunächst alles nach Plan. Nach Treffern des ehemaligen Schalkers Ivan Rakitic (21.) und Neymar (41., Foulelfmeter) ging der Favorit mit einer komfortablen Führung in die Pause. Villarreal-Torjäger Cedric Bakambu (58.) und Jeremy Mathieu per Eigentor (63.) bescherten dann den Gastgebern noch einen verdienten Punkt.

Villarreal-Trainer Marcelino war bereits in der 25. Minute auf die Tribüne verbannt worden, nachdem er sich zuvor heftig bei Schiedsrichter Jose Sanchez Martínez beschwert hatte. Der Referee hatte seiner Meinung nach ein klares Handspiel übersehen.

Karim Benzema (7.), Cristiano Ronaldo (64.), Gareth Bale (66.) und Jesé (86.) trafen für Real. Ronaldo verschoss zudem einen Elfmeter (58.), auch Sevillas Kevin Gameiro scheiterte mit einem Strafstoß (27.).

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr