Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Barca marschiert - Real und Atletico können Titel abschreiben

Fußball Barca marschiert - Real und Atletico können Titel abschreiben

Champions-League-Sieger FC Barcelona ist für das Achtelfinalduell am Dienstag gegen den FC Arsenal mit den Weltmeistern Mesut Özil und Per Mertesacker gerüstet.

Voriger Artikel
Real patzt in Malaga - Ronaldo trifft und scheitert vom Punkt
Nächster Artikel
Eklat um Schmidt: Schiri-Boss Fandel stützt Zwayers Entscheidung

Barca marschiert dank Suarez und Neymar - Real kann Titel abschreiben

Quelle: Alejandro Garcia / pixathlon/SID-IMAGES

Barcelona. Toni Kroos kann hingegen wohl alle Träume vom ersten Meistertitel mit Real Madrid begraben. Am 25. Spieltag der Primera Division gab sich Barca beim 2:1 (2:1) bei UD Las Palmas keine Blöße und stürmt seiner 24. Meisterschaft entgegen - auch weil die Verfolger patzten.

Die Königlichen kamen am Sonntag beim Tabellenelften FC Malaga nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und haben als Dritter nun schon neun Punkte Rückstand auf Spitzenreiter und Erzrivale FC Barcelona. Der Tabellenzweite Atletico Madrid musste sich am Sonntagabend gegen den Vierten FC Villarreal mit einem 0:0 begnügen. Das Team von Trainer Diego Simeone hat damit auch schon acht Zähler Rückstand auf Barca.

Die südamerikanischen Stars Luis Suarez aus Uruguay (6.) und der Brasilianer Neymar (39.) sicherten den Dreier beim Tabellendrittletzten. Weltfußballer Lionel Messi ging leer aus. Seit 32 Pflichtspielen sind die Katalanen jetzt ungeschlagen.

Suarez war zum 25. Mal in dieser Saison erfolgreich, Neymar erhöhte sein Trefferkonto auf 18. Für die Gastgeber hatte der Brasilianer Willian Jose da Silva (10.) zwischenzeitlich zum 1:1 ausgleichen können. Nationaltorwart Marc-André ter Stegen saß in der Liga wieder auf der Bank und musste Claudio Bravo den Vortritt lassen.

Ex-Weltfußballer Cristiano Ronaldo (33.) brachte Real im Estadio La Rosaleda mit seinem 22. Saisontreffer in Führung, verschoss kurz darauf aber einen an ihm verursachten Foulelfmeter (36.). Raul Albetosa (67.) sicherte Malaga schließlich das Remis.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr