Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Barcelona dank Suárez weiter auf Titelkurs - Sieg für Atlético, Bale rettet Real

Fußball Barcelona dank Suárez weiter auf Titelkurs - Sieg für Atlético, Bale rettet Real

Angeführt von Vierfachtorschütze Luis Suárez hat der FC Barcelona seine Krise in der spanischen Primera División endgültig beendet und bleibt auf Kurs Titelverteidigung.

Voriger Artikel
Bayern München erspielt sich Matchball zum Meistertitel
Nächster Artikel
Liverpool nur 2:2 nach 2:0, Sakho positiv getestet - ManCity Dritter

Barcelona dank Suárez weiter auf Titelkurs - Sieg für Atlético, Bale rettet Real

Quelle: SID

Madrid. Drei Tage nachdem der Champions-League-Sieger seine Negativserie von drei Liga-Pleiten in Folge durch ein 8:0 bei Deportivo La Coruna eindrucksvoll beendet hatte, besiegten die Katalanen Sporting Gijon mit 6:0 (1:0).

In der Tabelle führt Barcelona mit 82 Zählern vor dem punktgleichen Atlético Madrid, das durch ein 1:0 (0:0) gegen den FC Málaga gewann und damit vier Tage vor dem Halbfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Bayern München für ein paar Stunden die Tabellenführung erobert hatte. Angel Correa (62.) traf für die abwehrstarken Gastgeber zum Sieg.

Trainer Diego Simeone erlebte die zweite Halbzeit allerdings von der Tribüne aus. Bei einem Gäste-Konter kurz vor der Pause war aus Richtung der Atlético-Bank ein zweiter Ball auf das Spielfeld im Estadio Vicente Calderón geworfen worden, der Angriff der irritierten Andalusier verpuffte. Da der Urheber der groben Unsportlichkeit nicht zweifelsfrei identifiziert werden konnte, musste Simeone als Verantwortlicher die Konsequenzen tragen und den Innenraum verlassen.

Durch den Sieg wahrte Atlético den Vorsprung auf Real Madrid (81). Der Stadtrivale hatte zuvor ohne den verletzten Superstar Ronaldo nur mit Mühe einen vorentscheidenden Rückschlag im Titelkampf verhindert. Dank Doppeltorschütze Gareth Bale und mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf setzten sich die Königlichen im "kleinen" Stadtderby bei Rayo Vallecano nach 0:2-Rückstand noch 3:2 (1:2) durch.

Adrian Embarba (7.) und Miku (14.) erwischten Real, bei denen Ronaldo wegen einer leichten Muskelblessur aussetzte, kalt. Bale (35.) gelang noch vor der Pause der Anschlusstreffer. Für den Weltrekord-Einkauf aus Wales war es im 118. Pflichtspiel im Real-Trikot der 100. Scorerpunkt. Lucas Vazquez (52.) glich nach der Pause aus, Bale (81.) drehte das Spiel mit seinem 18. Saisontor dann endgültig. Real feierte damit auch eine gelungene Generalprobe für das Halbfinal-Hinspiel in der Champions League am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) bei Manchester City.

Nach dem Führungstreffer von Weltfußballer Lionel Messi (12.) traf Suarez in Barcelona zweimal aus dem Spiel heraus (63./88.) und verwandelte zudem zwei Elfmeter (74./77.). Mit 34 Saisontoren führt der Uruguayer, der schon gegen La Coruna viermal getroffen hatte, die Torschützenliste nun klar vor Cristiano Ronaldo (31) an. Gegen Sporting, bei dem Ognjen Vranjes (84.) mit Gelb-Rot vom Feld musste, traf zudem Neymar (85.) ebenfalls per Strafstoß.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr