Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Barcelona startet mit Kantersieg - Auch Atlético gewinnt

Fußball Barcelona startet mit Kantersieg - Auch Atlético gewinnt

Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona ist mit einem Kantersieg in die Champions-League-Saison 2016/17 gestartet. Die Katalanen gewannen mit Nationaltorwart Marc-André ter Stegen 7:0 (2:0) gegen den schottischen Serienmeister Celtic Glasgow.

Voriger Artikel
Perfekter Start für den FC Bayern: Kimmich trift doppelt
Nächster Artikel
Gladbach mit Spieltermin unzufrieden: "Wir sind nicht angetan"

Barcelona startet mit Kantersieg - Auch Atlético gewinnt

Quelle: Dppi / PIXATHLON/SID-IMAGES

Köln. Vorjahresfinalist Atlético Madrid besiegte den niederländischen Meister PSV Eindhoven 1:0 (1:0). Im Topspiel trennten sich der französische Meister Paris St. Germain und der FC Arsenal aus England 1:1 (1:0). Edinson Cavani erzielte bereits in der ersten Minute per Kopfball das erste Tor der neuen Spielzeit in der Königsklasse, doch Alexis Sánchez glich für Arsenal aus (79.).

Nationaltorhüter Kevin Trapp saß bei Paris auf der Bank, für ihn spielte Alphonse Aréola. In der vierten Minute der Nachspielzeit erhielten Arsenals Torjäger Olivier Giroud und Marco Verratti von Paris jeweils die Gelb-Rote Karte.

Für Barcelona erzielten Lionel Messi (3., 27., 60.), Neymar (50.), Andrés Iniesta (59.) und Luis Suárez (75., 88.) die Tore. Ter Stegen verursachte einen Foulelfmeter gegen Celtics französischen Neuzugang Moussa Dembelé, machte seinen Fehler aber direkt wieder gut und parierte gegen den gefoulten Schützen (24.).

Atlético ging durch Saul Ninguez (43.) in Führung, bekam kurz danach aber einen unglücklichen Foulelfmeter gegen sich gepfiffen. Torwart Jan Oblak hielt den scharfen Schuss von Andrés Guardado allerdings (45.+2).

Der portugiesische Meister Benfica Lissabon kam gegen Besiktas Istanbul nur zu einem 1:1 (1:0), der Ausgleich für den türkischen Champion fiel erst in der Nachspielzeit. Italiens Vizemeister SSC Neapel gewann beim ukrainischen Meister Dynamo Kiew 2:1 (2:1). Der Schweizer Abonnementmeister FC Basel kam gegen Ludogorez Rasgrad aus Bulgarien nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr