Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Barcelona torlos im Derby - Atlético zieht vorbei

Fußball Barcelona torlos im Derby - Atlético zieht vorbei

Der spanische Fußballmeister FC Barcelona hat in seinem ersten Spiel des neuen Jahres überraschend Federn gelassen und die Tabellenführung in der Primera Division verloren.

Voriger Artikel
Früherer HSV-Trainer Oenning übernimmt Vasas Budapest
Nächster Artikel
Mainz startet vollzählig in die Vorbereitung

Barcelona lässt im Derby bei Espanyol Federn

Quelle: PAU BARRENA / SID-IMAGES

Barcelona. Der Champions-League-Sieger kam am 18. Spieltag im Stadtderby bei Espanyol nicht über ein 0:0 hinaus und liegt nun zwei Punkte hinter Atlético Madrid, das Schlusslicht UD Levante 1:0 (0:0) bezwang.

Der Ghanaer Thomas Teye Partey (81.) schoss die Madrilenen zum Sieg und mit 41 Punkten an die Spitze. Wegen der Teilnahme an der Klub-Weltmeisterschaft in Japan kurz vor Weihnachten hat Barcelona aber ein Spiel weniger bestritten als die Konkurrenz.

Der viermalige Weltfußballer Lionel Messi hatte für ein optisch überlegenes, aber drei Tage nach dem 4:0 gegen Betis Sevilla wenig zielstrebiges Barca mit einem Freistoß an die Latte (36.) die beste Torchance auf dem Fuß.

Real Madrid um Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Weltmeister Toni Kroos ist erst am Sonntag beim FC Valencia mit Nationalspieler Shkodran Mustafi im Einsatz und könnte mit einem Sieg nach Punkten zum Erzrivalen Barcelona aufschließen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr