Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Basler rät Löw von Schweinsteiger und Podolski ab

Fußball Basler rät Löw von Schweinsteiger und Podolski ab

Der frühere Nationalspieler Mario Basler hat davon abgeraten, die beiden Weltmeister Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski in den Nationalmannschafts-Kader für die Europameisterschaft in Frankreich in einem Monat zu berufen.

Voriger Artikel
Muskelfaserriss: Saison für Düsseldorfs Bellinghausen beendet
Nächster Artikel
Fußball: Trauer um Wolfgang Patzke

Basler rät Löw von Schweinsteiger und Podolski ab

Quelle: FIRO/SID

Köln. "Bastian ist keine 25 oder 28 Jahre mehr. Er hatte während der Saison schon mehrere Verletzungen und die Gefahr, dass er sich wieder verletzt, besteht", sagt der 47-Jährige, der 1996 vor der EM selbst verletzungsbedingt hatte abreisen müssen, der Rheinischen Post (Dienstagausgabe). Schweinsteiger, der derzeit bei Manchester United unter Vertrag steht, fehlt Trainer Louis van Gaal seit März mit einem Innenbandriss.

Auch auf Podolski würde der 30-malige Nationalspieler Basler verzichten: "Ich denke, dass wir auf den offensiven Positionen bessere und jüngere Spieler haben. Wenn zum Beispiel Julian Draxler grünes Licht von den Ärzten bekommt, wird es schwierig für Lukas, mit nach Frankreich zu fahren."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr