Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Bayer-Coach Schmidt: Kein Kontakt zu Schiri Zwayer

Fußball Bayer-Coach Schmidt: Kein Kontakt zu Schiri Zwayer

Trainer Roger Schmidt vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen hat keinen Kontakt zu Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin) nach den Vorkommnissen am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen Borussia Dortmund (0:1) gesucht.

Voriger Artikel
FIFA: Ethik-Verfahren gegen Bedoya und Jadue eröffnet
Nächster Artikel
35.000 Euro Geldstrafe für SpVgg Greuther Fürth

Bayer-Coach Schmidt: Kein Kontakt zu Schiri Zwayer

Quelle: firo Sportphoto/Ralf Ibing / firo/SID-IMAGES

Leverkusen. "Er hat mir am Sonntag unmissverständlich klar gemacht, dass er keinen Kontakt zu mir will. Auch das habe ich akzeptiert, wenn vielleicht auch ein bisschen zu spät", sagte der 48 Jahre alte Fußballlehrer am Mittwoch auf der Pressekonferenz vor dem Europa-League-Heimspiel am Donnerstag (19.00 Uhr/Sky) gegen Sporting Lissabon. Schmidt hatte gegen den BVB den Innenraumverweis durch Zwayer ignoriert, daraufhin hatte der Unparteiische das Spiel gegen die Westfalen für neun Minuten unterbrochen.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hatte den Bayer-Coach am Mittwoch mit einer Innenraumsperre für drei Spiele plus zwei auf Bewährung sowie mit einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro belegt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr