Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bayer gegen HSV ohne Kramer - Saisonnende für Boenisch

Fußball Bayer gegen HSV ohne Kramer - Saisonnende für Boenisch

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss im Heimspiel gegen den Hamburger SV am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) auf Weltmeister Christoph Kramer (25) und Abwehrspieler Sebastian Boenisch (29) verzichten.

Voriger Artikel
Nur Geldstrafen für "Gelb-Schummler" Junuzovic und Fritz
Nächster Artikel
FC Bayern: Martínez wieder im Training

Bayer bangt vor HSV-Spiel um Weltmeister Kramer und Boenisch

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Leverkusen. Wie Bayer gekannt gab, hat sich Mittelfeldspieler Kramer am Donnerstagabend bei der 0:2-Niederlage im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League beim FC Villarreal ein Schleudertrauma zugezogen.

Defensivspieler Kramer hatte in der 63. Minute den Ball aus kurzer Entfernung ins Gesicht bekommen und war danach regungslos liegen geblieben. Anschließend musste er minutenlang behandelt und dann vom Platz getragen werden. Boenisch hat im Abschlusstraining vor dem Villarreal-Spiel einen Teilriss der Rektussehne des linken Oberschenkels erlitten. Für den 14-maligen polnischen Nationalspieler ist damit die Saison vorzeitig beendet.

Bayer-Trainer Roger Schmidt hatte nach der Rückkehr aus Villarreal am Freitagmittag noch auf einen Einsatz des Duos gehofft. Mit den beiden Ausfällen hat sich die Personalsituation bei Bayer wieder verschärft.

Abwehrchef Ömer Toprak muss wegen eines Muskelfaserisses vermutlich auch gegen Hamburg passen. Mit Sicherheit fehlen werden Roberto Hilbert (Schlüsselbeinbruch), Lars Bender (Muskelfaserriss), Kevin Kampl (Wadenbeinbruch) und Charles Aránguiz (Wiederaufnahme des Trainings). "Wir stoßen langsam an unsere Grenzen. Wir werden gegen den HSV nicht taufrisch sein, aber alles versuchen, um das Spiel zu gewinnen", sagte Schmidt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr