Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Bayern Top-Favorit ? Darmstadt erster Abstiegskandidat

Fußball Bayern Top-Favorit ? Darmstadt erster Abstiegskandidat

Doublegewinner Bayern München geht laut bwin als klarer Favorit in die Fußball-Bundesliga-Saison 2016/17. Gelingt den Bayern der Rekord von fünf Meistertiteln in Folge, zahlt der Sportwettenanbieter das 1,18-Fache des Einsatzes zurück.

Voriger Artikel
Bröndby IF: Pukki bricht dänischen Torrekord von Sand
Nächster Artikel
De Maizière appelliert an gesellschaftliche Verantwortung der Bundesligisten

Bayern Top-Favorit ? Darmstadt erster Abstiegskandidat

Quelle: Christian Kolbert / PIXATHLON/SID

Köln. Schärfster Verfolger ist erwartungsgemäß Vizemeister Borussia Dortmund mit einer Quote von 6,50. Mit Abstand folgen Bayer Leverkusen (Quote 23,00), Schalke (Quote 41,00) und Borussia Mönchengladbach (Quote 51,00). Größter Außenseiter im Kampf um die Meisterschale ist Darmstadt 98 mit einer Meister-Quote von 1001,00.

Die Lilien sieht bwin mit einer Quote von 1,36 als ersten Abstiegskandidat an. Auch für Freiburg und Ingolstadt (beide Quote 3,00) sowie Bremen, Frankfurt und Augsburg (alle Quote 4,50) wird es laut des Sportwettenanbieters eng.

Für die Buchmacher zählt Neuling RB Leipzig hingegen nicht zu den Abstiegsanwärtern. Mit einer Quote 10,00 rangieren die Sachsen im Mittelfeld des Rankings. - Die bwin-Listen im Überblick:

Wer wird Meister in der Saison 2016/2017?

Bayern München 1.18

Borussia Dortmund 6.50

Bayer Leverkusen 23.00

Schalke 04 41.00

Borussia Mönchengladbach 51.00

VfL Wolfsburg 51.00

RB Leipzig 101.00

FSV Mainz 05 251.00

Hertha BSC 251.00

1. FC Köln 251.00

1899 Hoffenheim 251.00

Werder Bremen 251.00

Eintracht Frankfurt 251.00

Hamburger SV 251.00

SC Freiburg 501.00

FC Ingolstadt 04 501.00

FC Augsburg 501.00

Darmstadt 98 1001.00

Wer steigt in der Saison 2016/2017 ab?

Darmstadt 98 1.36

SC Freiburg 3.00

FC Ingolstadt 3.00

Werder Bremen 4.50

Eintracht Frankfurt 4.50

FC Augsburg 4.50

1899 Hoffenheim 5.00

Hertha BSC 7.00

1. FC Köln 7.00

Hamburger SV 9.00

RB Leipzig 10.00

FSV Mainz 05 15.00

VfL Wolfsburg 51.00

Schalke 04 67.00

Borussia Mönchengladbach 67.00

Bayer Leverkusen 101.00

Borussia Dortmund 3001.00

Bayern München 5001.00

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr