Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bayern im Halbfinale zunächst ohne Müller und Ribéry - Boateng nicht im Kader

Fußball Bayern im Halbfinale zunächst ohne Müller und Ribéry - Boateng nicht im Kader

Trainer Pep Guardiola hat für Bayern Münchens Halbfinal-Hinspiel in der Champions League bei Atlético Madrid am Mittwochabend (20.45 Uhr/Sky und ZDF) eine überraschende und defensiver ausgerichtete Aufstellung gewählt.

Voriger Artikel
Nach Hillsborough-Urteil: South Yorkshires Polizeichef Crompton suspendiert
Nächster Artikel
104. Champions-League-Spiel: Lahm alleiniger Rekordhalter

Bayern im Halbfinale zunächst ohne Müller und Ribéry - Boateng nicht im Kader

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Madrid. Sieggarant Thomas Müller und der formstarke Franzose Franck Ribéry sitzen zunächst nur auf der Bank, der lange verletzte Abwehrchef Jerome Boateng schaffte es nicht in Guardiolas 18-Mann-Kader.

Für Müller und Ribéry beginnen der Franzose Kingsley Coman auf der rechten Seite und der Spanier Thiago in der offensiven Zentrale. Robert Lewandowski, wie Müller bereits achtmal erfolgreich in der Königsklasse, ist die einzige nominelle Spitze. Kapitän Philipp Lahm bestreitet sein 104. Spiel in der Champions League und avanciert damit zum Deutschen mit den meisten Einsätzen in der Königsklasse.

Die Aufstellung der Bayern: Neuer - Lahm, Martínez, Alaba, Bernat - Alonso - Coman, Vidal, Thiago, Costa - Lewandowski. - Trainer: Guardiola.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr