Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bayerns Kaderplaner beobachtet Brasilien-Talent Gabriel Jesus

Fußball Bayerns Kaderplaner beobachtet Brasilien-Talent Gabriel Jesus

Auf der Jagd nach Brasiliens derzeit größtem Fußballtalent Gabriel Jesus hat der deutsche Rekordmeister Bayern München die nächste Phase eingeleitet. Laut der Tageszeitung Diário de S.

Voriger Artikel
Vogts kritisiert aktuelle Spielergeneration: "Jeder Fußballer ist eine Ich-AG"
Nächster Artikel
Ein Schwerverletzter bei schweren Krawallen in Marseille

Bayerns Kaderplaner beobachtet Brasilien-Talent Gabriel Jesus

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

São Paulo. Paulo ist der als Technischer Direktor auch für die Kaderplanung zuständige Michael Reschke zur Beobachtung des 19-Jährigen von SE Palmeiras vor Ort und führte bereits Gespräche mit dessen Spielerberatern.

"Die Bayern habe schon eine Anfrage gestellt", sagte Berater Cristiano Simões dem Blatt und berichtete seinerseits von einem Abstecher nach München vor 20 Tagen. Die Ablöse für den Stürmer ist für fünf Topklubs Europas, darunter die Bayern, auf 24 Millionen Euro festgelegt.

Jesus hat in diesem Jahr zwölf Tore in 22 Spielen für seinen Klub erzielt, sorgte jedoch mit einem Lapsus für Schlagzeile. Nationaltrainer Dunga wollte den Pokalsieger der letzten Saison wegen akuter Personalprobleme zur Copa America nachberufen, doch Jesus verpennte glatt den rechtzeitigen Antrag eines Visums in die USA.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr