Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Begeisterter Empfang für Hoeneß

Fußball Begeisterter Empfang für Hoeneß

Uli Hoeneß ist am Freitagabend auf der Jahreshauptversammlung von Fußball-Rekordmeister Bayern München begeistert empfangen worden. Als der langjährige Patron um 19.22 Uhr den Audi Dome betrat, brandete Jubel auf, die Mitglieder erhoben sich zu Standing Ovations und feierten Hoeneß mit "Uli"-Sprechchören.

Voriger Artikel
1860: Veh und Heldt sollen kommen
Nächster Artikel
2. Liga: Hannover verpasst Sprung an Tabellenspitze

Begeisterter Empfang für Hoeneß

Quelle: PIXATHLON/SID

München. Anschließend sollte Hoeneß wieder zum Präsidenten des Klubs gewählt werden, der er bereits von Ende 2009 bis zur Niederlegung seiner Ämter nach seiner Verurteilung wegen Steuerhinterziehung im März 2014 war. Bevor Hoeneß in die Halle kam, beruhigte er draußen die zahlreichen Anhänger, die aus Platzgründen nicht mehr in die Halle hatten kommen können.

Für diese Fans hatte der Verein ein Zelt bereitgestellt, dennoch verlangten manche, die Jahreshauptversammlung abzusagen. "Es sind sicher einige dabei, die dafür kein Verständnis haben", sagte Noch-Präsident Karl Hopfner über die ungewollte Aussperrung. Auch Hopfner, der den Weg für Hoeneß freigemacht hatte, wurde mit Standing Ovations begrüßt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr