Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Bei Geisterspiel in Warschau: Real gibt 200 Karten an Fans

Fußball Bei Geisterspiel in Warschau: Real gibt 200 Karten an Fans

Titelverteidiger Real Madrid zeigt vor dem Champions-League-Geisterspiel am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky) bei Legia Warschau ein Herz für die eigenen Fans. Von den 275 laut Reglement der Europäischen Fußball-Union (UEFA) zur Verfügung gestellten Karten gehen nun 200 an Fans der Madrilenen; 75 sind für die Mannschaft, Trainerstab und Delegation vorgesehen.

Voriger Artikel
Kevin-Prince Boateng liebäugelt mit Nationalmannschafts-Rückkehr
Nächster Artikel
Höhenflug des 1. FC Köln: Schmadtke stört sich nicht an Meisterschalen

Bei Geisterspiel in Warschau: Real gibt 200 Karten an Fans

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Warschau. Normalerweise wären die 200 Tickets an die VIPs des spanischen Rekordmeisters gegangen. Viele Real-Anhänger, die Flug und Unterkunft sowie Eintrittskarten für das Spiel in Warschau schon gebucht hatten, waren an den Klub herangetreten, um doch Zugang zur Arena zu erhalten. Legia muss sich mit 75 Karten für Mannschaft, Coaches und Delegation zufriedengeben.

Die Kontroll- und Disziplinarkommission der UEFA hatte den polnischen Doublegewinner zu einem Geisterspiel verurteilt. Außerdem zahlt Legia 80.000 Euro Geldstrafe.

Die Polen mussten sich bei der 0:6-Pleite zu Hause am 14. September gegen Borussia Dortmund für insgesamt sechs Missachtungen der offiziellen Regularien verantworten. Dazu zählten unter anderem Tumulte auf den Rängen, rassistische Äußerungen der Fans und eine insgesamt unzureichende Organisation.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr