Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Bei Titelgewinn in Berlin: FC Bayern wird nicht feiern

Fußball Bei Titelgewinn in Berlin: FC Bayern wird nicht feiern

Der FC Bayern wird am Samstag auch im Falle des vierten deutschen Meistertitels in Serie nicht feiern. "Nein, nein", antwortete Trainer Pep Guardiola vor der Partie bei Hertha BSC auf eine entsprechende Frage.

Voriger Artikel
"Fahrlässiges Dopingvergehen": DFB verwarnt Duisburger Bajic
Nächster Artikel
Oberschenkelzerrung: Ronaldo für Champions League wohl fit

Bei Titelgewinn in Berlin: FC Bayern wird nicht feiern

Quelle: FRANCISCO LEONG / SID-IMAGES

München. Die Münchner wären vorzeitig zum 26. Mal Meister, wenn sie am Samstag (15.30 Uhr/Sky) in Berlin gewinnen und Verfolger Dortmund gleichzeitig in Stuttgart verliert. Es sei "nichts geplant", betonte auch Mediendirektor Markus Hörwick. Der Fokus liege vielmehr auf der Vorbereitung für das Halbfinal-Hinspiel am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky und ZDF) in der Champions League bei Atlético Madrid.

Die obligatorische Münchner Titelfeier auf dem Rathausbalkon am Marienplatz wird es erst nach der Saison geben. Wann dies sein wird, hängt davon ab, ob die Bayern am 28. Mai das Finale der Königsklasse in Mailand erreichen. Das Pokal-Finale in Berlin findet am 21. Mai statt. Die Bundesliga endet am 14. Mai.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr