Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Benefizspiel für verstorbenen Biermann am 4. September

Fußball Benefizspiel für verstorbenen Biermann am 4. September

Fußball-Zweitligist Union Berlin bestreitet unter der Schirmherrschaft des Berliner Fußball-Verbandes am 4. September ein Benefizspiel gegen eine Auswahl ehemaliger Mannschaftskollegen von Andreas Biermann.

Voriger Artikel
CL-Auslosung: Anspruchsvolle Aufgabe für Wolfsburg, weite Reise für Frankfurt
Nächster Artikel
Nürnberg ohne Schäfer gegen Frankfurt

Benefizspiel für verstorbenen Biermann am 4. September

Quelle: SID-IMAGES/UNION BERLIN

Köln. Der ehemalige Profi der Köpenicker hatte sich im vergangenen Monat im Alter von 33 Jahren das Leben genommen.

Union tritt zu diesem Spiel mit dem Profikader an, teilte der Klub mit. Auf Seiten der "Biermann All-Stars", die von Trainer Holger Stanislawski betreut werden, laufen unter anderem die langjährigen Unioner Jan Glinker, Christian Stuff und Sebastian Bönig auf, die gemeinsam mit Biermann die Regionalliga-Saison 2006/2007 für Union bestritten. Weitere Zusagen ehemaliger Weggefährten werden in den kommenden Tagen erwartet.

Mit den Einnahmen aus dem Kartenverkauf sollen Biermanns Kinder unterstützt werden. Das geschieht in Zusammenarbeit mit der Robert-Enke-Stiftung, mit der Biermann eng zusammengearbeitet hat und die sich für Aufklärung, Erforschung und Behandlung der Krankheit Depression einsetzt. "Die Nachricht vom Tod Andreas Biermanns hat uns erschüttert und tief bewegt. Es ist uns eine Ehre, dieses Spiel bei uns auszurichten und damit der Familie zu helfen, aber auch die schwere Krankheit Depression in den Fokus zu rücken", sagte Union-Präsident Dirk Zingler.

© 2014 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Jedermann-Rennen der "Nacht von Hannover" 2017

Über 1000 Teilnehmer fahren bei der HAZ-Jedermann-Tour mit. An etlichen Fanfesten in Stadt und Region werden die Fahrer angefeuert.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr