Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Berlusconi: "Nicht genug um Milan gekümmert"

Fußball Berlusconi: "Nicht genug um Milan gekümmert"

Der ehemalige italienische Ministerpräsident und Boss des Fußball-Renommierklubs AC Mailand, Silvio Berlusconi, bedauert im Nachhinein sein fehlendes Engagement für die Lombarden.

Voriger Artikel
Achillessehnenriss: Fürther Gjasula fällt monatelang aus
Nächster Artikel
WM-Quali: Löw nominiert Kader für Tschechien und Nordirland

Berlusconi: "Nicht genug um Milan gekümmert"

Quelle: firo Sportphoto/aldo liveani / SID-IMAGES/FIRO

Mailand. "Wenn Milan in den letzten Jahren nicht auf dem Niveau wie früher war, ist es, weil ich mich nicht persönlich um den Klub kümmern konnte. Jedenfalls bleibe ich der Klubpräsident, der mehr als alle anderen in der Geschichte des Fußballs gewonnen hat", sagte der Mailänder Großunternehmer, der am Donnerstag sein 80. Lebensjahr vollendete.

Berlusconi hatte erst im Juli seinen Klub an ein chinesisches Konsortium veräußert. Der Verkauf von Milan an das Konsortium Sino-Europe Investment Management soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Das Konsortium zahlt insgesamt 740 Millionen Euro für das gesamte Aktienpaket des Klubs.

Seinen runden Geburtstag feiert Berlusconi im Kreise seiner Familie. "Ich werde jetzt mehr Zeit mit den Menschen, die ich liebe, verbringen, wie ich es in diesem Sommer getan habe. Und es ist richtig so: Mit fünf Kindern und zehn Enkelkindern bin ich ein Patriarch, und so fühle ich mich auch", betonte Berlusconi.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr