Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Besiktas feiert Gomez: "Bin topfit und fühle mich wohl"

Fußball Besiktas feiert Gomez: "Bin topfit und fühle mich wohl"

Besiktas Istanbul feiert seinen neuen Torjäger Mario Gomez. "Super Mario macht seinen Job", titelte die große Tageszeitung Sabah und lobte den Torinstinkt des Leihspielers vom AC Florenz, der Besiktas mit zwei Toren (15./62.) zum 2:0-Sieg gegen Medipol Basaksehir und zumindest für wenige Stunden an die Tabellenspitze der Süper Lig schoss.

Voriger Artikel
Lehmann kein Bader-Nachfolger in Nürnberg
Nächster Artikel
Hannover 96 lädt Flüchtlinge zum Heimspiel ein

Besiktas feiert Gomez: "Bin topfit und fühle mich wohl"

Quelle: SIPA / / SID-IMAGES/FIRO

Istanbul. Durch das 1:0 am Sonntagabend bei Kasimpasa Istanbul zog Lokalrivale Fenerbahce am 13-maligen Meister vorbei und weist nach dem 4. Spieltag einen Punkt mehr auf.

Gomez erzielte seine beiden ersten Tore im vierten Punktspiel für seinen neuen Klub und zweiten Einsatz in der Startelf. "Wir hätten heute sieben oder acht Tore erzielen müssen. Wir müssen noch konsequenter in der Offensive werden. Wir haben viele neue Spieler und müssen nun versuchten, Konstanz in unser Spiel zu bekommen. Ich jedenfalls bin topfit und fühle mich wohl", sagte der 30-Jährige.

Eine starke Partie wurde auch dem einstigen Hoffenheimer Andreas Beck bescheinigt. Die beiden Deutschen, so Sabah, sollen Besiktas kurzfristig zum Sprung auf Platz eins verhelfen.

Ebenfalls erfolgreich war Weltmeister Lukas Podolski, der Meister Galatasaray Istanbul am Samstag mit seinem Ausgleichstreffer (50.) zum 1:1 gegen Mersin Idmanyurdu vor einer Heimniederlage bewahrte. Dennoch legte der Double-Gewinner mit nur fünf Punkten aus vier Spielen den schlechtesten Saisonstart seit 1987 hin. "Wir haben erst in der zweiten Halbzeit zu unserem Spiel gefunden. Leider hat es nicht mehr zum Dreier gereicht", sagte Podolski nach seinem zweiten Saisontreffer.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr