Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Bielefeld stellt am Dienstag neuen Chef-Trainer vor - Kramny im Gespräch

Fußball Bielefeld stellt am Dienstag neuen Chef-Trainer vor - Kramny im Gespräch

Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld stellt am Dienstagmittag seinen neuen Cheftrainer vor. Wie der Klub am Montagabend mitteilte, werde der neue Mann schon am Vormittag das öffentliche Training leiten, einen Namen nannte die Arminia aber noch nicht.

Voriger Artikel
Neuer Ingolstadt-Trainer Walpurgis hatte nicht mit Anruf gerechnet
Nächster Artikel
Auch Thon kritisiert Vergleiche mit Fußballzwergen

Bielefeld stellt am Dienstag neuen Chef-Trainer vor - Kramny im Gespräch

Quelle: PIXATHLON/SID

Bielefeld. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wird Jürgen Kramny die Nachfolge von Rüdiger Rehm und Interimstrainer Carsten Rump antreten. Der 45-Jährige war in der vergangenen Saison mit dem VfB Stuttgart in die 2. Bundesliga abgestiegen.

Maik Walpurgis hatte Bielefeld trotz weit fortgeschrittener Verhandlungen vor wenigen Tagen abgesagt, der 43-Jährige unterschrieb stattdessen einen Vertrag beim Erstligisten FC Ingolstadt.

Die Arminia steht als Tabellen-17. derweil unter Zugzwang. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) setzte den Ostwestfalen nach der Beurlaubung von Rehm am 22. Oktober eine Frist, innerhalb von 15 Werktagen einen Trainer mit Fußballlehrerlizenz zu verpflichten.

Rump ist lediglich im Besitz einer Trainer-B-Lizenz, dennoch soll er der ersten Mannschaft erhalten bleiben. Am Montag stellte die Arminia den ehemaligen Bundesliga-Profi Uwe Grauer als neuen Coach der U19 vor, die zuvor von Rump trainiert worden war. Grauer übernehme "ab sofort die Mannschaft von Carsten Rump, der sich zukünftig auf seine Aufgaben im Trainerteam der Profimannschaft konzentrieren wird", hieß es in der Mitteilung.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr