Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bierhoff begrüßt frühes Götze-Bekenntnis zu Bayern: "Sehr gute Entscheidung"

Fußball Bierhoff begrüßt frühes Götze-Bekenntnis zu Bayern: "Sehr gute Entscheidung"

Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff hat das Bekenntnis von WM-Held Mario Götze zu seinem Verein Bayern München noch vor der EM (10. Juni bis 10. Juli) begrüßt.

Voriger Artikel
Darmstadt: Trainer Schuster will nach Augsburg
Nächster Artikel
Schalke-Boss Tönnies wird 60

Bierhoff begrüßt frühes Götze-Bekenntnis zu Bayern: "Sehr gute Entscheidung"

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Ascona. "Es ist für mich eine sehr gute Entscheidung, sich frühzeitig auf die Bayern festzulegen", sagte Bierhoff der Bild-Zeitung: "Dadurch bekommt Mario Ruhe und kann seinen Fokus auf die EM lenken und sich komplett darauf konzentrieren."

Dass er sich zudem von seinem langjährigen Berater Volker Struth getrennt hat, sei dagegen "seine persönliche Angelegenheit".

Zudem verriet Bierhoff, dass auch Bundeskanzlerin Angela Merkel irgendwann im Verlauf der EM bei den Weltmeistern vorbeischauen wird. "Wie bei jedem Turnier hat sie ihren Besuch angekündigt, es würde uns natürlich freuen, denn es ist immer etwas Besonderes, wenn sie da ist", äußerte der Manager: "Sie kommt aber nicht ins Trainingslager und auch nicht nach Evian. Sie hat sich noch nicht auf ein Spiel festgelegt, bei dem sie uns besucht."

Einen Selbstläufer bei der EURO erwartet der Manager trotz des WM-Titels nicht. "Bei der EURO starten wir bei null", betonte er: "14 Spieler aus unserem 27er-Kader sind in Rio Weltmeister geworden. Das bedeutet gleichzeitig, dass die andere Hälfte nicht in Brasilien dabei war, also beim Weltmeister spielen, aber eben nicht den Titel geholt haben. Wir sind selbstbewusst, aber nicht überheblich, wollen und müssen nun hart arbeiten, um unserem eigenen Anspruch gerecht zu werden."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr