Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Bilbao pokert um van Gaals Wunschspieler Herrera

Fußball Bilbao pokert um van Gaals Wunschspieler Herrera

Louis van Gaal muss bei seinem Amtsantritt beim englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United womöglich auf einen seiner Wunschspieler verzichten. Die Red Devils blitzten beim spanischen Erstligisten Athletic Bilbao mit einem 36-Millionen-Euro-Angebot für Mittelfeldspieler Ander Herrera ab.

Voriger Artikel
Schalke verlängert Vertrag mit Stadion-Sponsor
Nächster Artikel
Regen in Recife: Deutschland-USA soll wie geplant stattfinden

Bilbao pokert um van Gaals Wunschspieler Herrera

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Madrid. Das bestätigten die Basken am Mittwoch.

Van Gaal übernimmt nach seinem bei der WM in Brasilien ausklingenden Engagement als Bondscoach der niederländischen Nationalmannschaft bei ManUnited den Teammanager-Posten. Herrera, ein ehemaliger spanischer U23-Nationalspieler, steht ganz oben auf der Wunschliste des früheren Meister-Trainers des deutschen Rekordchampions Bayern München.

Bilbao spielt mit der Ablehnung von Manchesters Offerte möglicherweise auch nur auf Zeit. Am Dienstag erhöht sich Herreras Ablöse laut seines noch bis 2016 laufenden Vertrages erheblich - angeblich auf 40 Millionen Euro.

© 2014 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker

Das Tippspiel des HAZ-Sportbuzzers geht in eine neue Runde: Beim Bundesliga-Trainer sammeln Sie mit Ihrem Wunschteam an jedem Spieltag Punkte. Auf den Sieger wartet ein Neuwagen.

Quidditch WM in Frankfurt

Die Weltmeisterschaft im Quidditch in Frankfurt am Main.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
3. Juli 2016 - Norbert Fettback in Laufen

Der Ärger über den um knapp dreiZehntelsekunden verpassten Sieg war schnell verflogen. „Die Freude über meine erste WM-Medaille ist riesig“, sagte Alexander Bley.

mehr