Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
"Bis auf die Knochen blamiert" - Oppermann in Sorge um Fußball-WM 2018 in Russland

Fußball "Bis auf die Knochen blamiert" - Oppermann in Sorge um Fußball-WM 2018 in Russland

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat den Fußball-Weltverband FIFA aufgefordert, sich aktiver in die Vorbereitungen auf die WM 2018 in Russland einzuschalten.

Voriger Artikel
Chile und Argentinien komplettieren Copa-America-Halbfinale
Nächster Artikel
Medien: Guardiola lockt Kroos zu ManCity

"Bis auf die Knochen blamiert" - Oppermann in Sorge um Fußball-WM 2018 in Russland

Quelle: PIXATHLON/SID

Hamburg. "Es muss erkennbare Schritte für eine friedliche WM geben, damit sich Fans und Gäste wirklich willkommen fühlen können", sagte der 62-Jährige Spiegel online mit Blick auf Ausschreitungen russischer Hooligans bei der EM-Endrunde in Frankreich.

Besonders beim Vorrundenspiel zwischen England und Russland am ersten EM-Wochenende in Marseille (1:1) war es zu schweren Krawallen gekommen, die hauptsächlich von gewaltbereiten Russen ausgegangen waren. Oppermann: "Russland hat sich da bis auf die Knochen blamiert. Hooligans aus Russland bestimmen die Schlagzeilen und bekommen auch noch Applaus aus Moskau, wenn sie zuschlagen."

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte dem russischen Verband nach dem Skandalspiel in der französischen Mittelmeermetropole mit einem Turnierausschluss gedroht. Zahlreiche Randalierer wurden festgenommen und zum Teil auch des Landes verwiesen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr