Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Blatter: "Ich kämpfe nur noch für meine Ehre"

Fußball Blatter: "Ich kämpfe nur noch für meine Ehre"

Der suspendierte Präsident Joseph S. Blatter bricht mit dem Fußball-Weltverband FIFA und will angesichts seiner Achtjahressperre nur noch seinen Ruf retten. "Ich kämpfe jetzt nicht mehr für die FIFA.

Voriger Artikel
Niederlande: Zwei Jahre Dopingsperre für Fußball-Profi
Nächster Artikel
"Kein Grund zurückzutreten": Van Gaal kämpft weiter um Zukunft bei Manchester United

Blatter: "Ich kämpfe nur noch für meine Ehre"

Quelle: Siggi BUCHER / PIXATHLON/SID-IMAGES

Köln. Sie haben mich fallen gelassen. Ich kämpfe nur noch für mich und meine Ehre", sagte der Schweizer dem Magazin Bunte.

Das Urteil der rechtsprechenden Kammer der FIFA-internen Ethikkommission wolle er nicht auf sich sitzen lassen, sagte der 79-Jährige, er könne es "so auf keinen Fall" hinnehmen.

Zum Verhängnis wurde Blatter und dem ebenfalls bis 2023 suspendierten UEFA-Präsidenten Michel Platini eine dubiose Zahlung von 1,8 Millionen Euro, die Platini im Jahr 2011 von Blatter angeblich für lange zurückliegende Beratertätigkeiten erhalten hatte. Die Ermittler vermuten Schmiergeld für Blatters Sieg bei der Präsidentschaftswahl 2011. "Das passt nicht zu meiner Lebensphilosophie. Diese unwahren Behauptungen haben in mir neue Energie freigesetzt", sagte Blatter.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr