Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Blatter: WM auch auf deutschen Druck hin in Katar

Fußball Blatter: WM auch auf deutschen Druck hin in Katar

Die Fußball-WM 2022 ist nach Ansicht des FIFA-Präsidenten Joseph S. Blatter auch auf deutsches Bestreben hin nach Katar vergeben worden. "Frankreich und Deutschland, die Länder, die in Europa federführend sind, haben Druck gemacht, dass dieses Turnier in Katar stattfindet", sagte Blatter am Freitag in Rom nach einer Audienz bei Papst Franziskus.

Voriger Artikel
Wahlfrist verlängert: Kritik aus Portugal
Nächster Artikel
Ribéry will in 10 bis 14 Tagen wieder spielen

Blatter: WM auch auf deutschen Druck hin in Katar

Quelle: PIXATHLON

Rom. Auf die Frage nach der Kritik von Menschenrechts-Organsationen an den Bedingungen in dem arabischen Staat sagte Blatter: "Auch europäische Politiker und Regierungen sollten ihre Meinung äußern. Es ist zu einfach, alles auf die Verantwortung der FIFA zu schieben. Wir dürfen nicht vergessen, dass auch große europäische Unternehmen dort arbeiten, und diese sind für ihre Arbeiter verantwortlich."

Blatter stehe in engem Kontakt mit Amnesty International. "Ich bin nach Katar gereist, um auch die andere Seite der Geschichte zu hören", sagte der 77-Jährige. Katar habe einen Zehn-Punkte-Plan entwickelt, um die Situation im Land zu kontrollieren.

© 2013 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zuschlag für Dubai
Foto: Dubai hat den Zuschlag für die Ausrichtung der Weltausstellung Expo 2020 bekommen.

Nach dem Expo-Zuschlag feiert Dubai eine riesige Party, Menschen jubeln auf den Straßen, Schulen und Unis bleiben geschlossen. Der Herrscher des arabischen Emirats verspricht nicht weniger als eine historisch einmalige Weltausstellung.

mehr
Mehr aus Nachrichtenticker
Jedermann-Rennen der "Nacht von Hannover" 2017

Über 1000 Teilnehmer fahren bei der HAZ-Jedermann-Tour mit. An etlichen Fanfesten in Stadt und Region werden die Fahrer angefeuert.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr