Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 12 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Blatter äußert sich zurückhaltend über Platini

Fußball Blatter äußert sich zurückhaltend über Platini

Amtsinhaber Joseph S. Blatter hat sich zurückhaltend zu UEFA-Boss Michel Platini als seinen möglichen Nachfolger als Präsident des Fußball-Weltverbandes FIFA geäußert.

Voriger Artikel
Britischer Komiker bewirft Blatter mit Geldscheinen
Nächster Artikel
Task Force soll FIFA-Reformen vorantreiben

Blatter äußert sich zurückhaltend über Platini

Quelle: FABRICE COFFRINI / SID-IMAGES

Zürich. "Das Exekutivkomitee hat beschlossen, dass die Wahlkampagne heute beginnt. Ich wünsche allen Kandidaten Erfolg, somit auch Michel Platini", sagte Blatter.

Der neue Präsident des tief in der Krise steckenden Weltverbandes wird am 26. Februar 2016 gewählt. Darauf hatte sich das FIFA-Exekutivkomitee am Montag bei seiner Sitzung in Zürich verständigt. Die Neuwahl ist nötig geworden, da Blatter (79) am 2. Juni als Folge des Korruptionsskandals seinen Rücktritt angekündigt hat.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
So geht es nach Feierabend auf der Neuen Bult zu

Zehn Rennen, 4600 Besucher. Der After-Work-Renntag am Dienstag auf der Pferderennbahn Neue Bult in Lagenhagen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr