Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Blatter kommt persönlich zur Berufungsverhandlung

Fußball Blatter kommt persönlich zur Berufungsverhandlung

Die gesperrten Fußball-Funktionäre Michel Platini und Joseph S. Blatter werden bei ihren Berufungsverhandlungen am 15. und 16. Februar persönlich anwesend sein.

Voriger Artikel
Bochum bindet Celozzi bis 2020
Nächster Artikel
Ex-Bayern-Kapitän van Bommel wird Jugendtrainer in Eindhoven

Blatter kommt persönlich zur Berufungsverhandlung

Quelle: FABRICE COFFRINI / SID-IMAGES

Lausanne. Dies erfuhr die französische Nachrichtenagentur AFP von Blatters Berater Klaus Stöhlker sowie aus Kreisen des suspendierten UEFA-Chefs Platini.

FIFA-Präsident Blatter (79) und Platini (60) haben gegen ihre Achtjahressperren jeweils Einspruch eingelegt. Diese werden vor der Einspruchs-Kommission des Fußball-Weltverbandes verhandelt. Die ermittelnde Kammer der Ethikkommission um den Schweizer Cornel Borbely verlangt ebenfalls eine Neuauflage des Verfahrens, da sie das bisherige Strafmaß für zu milde hält und lebenslange Sperren fordert.

Im Dezember waren Blatter und Platini wegen der dubiosen Zahlung von 1,8 Millionen Euro im Jahr 2011 für jeweils acht Jahre gesperrt worden. Platini galt bis dahin als potenzieller Nachfolger Blatters.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr