Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Blatter legt Einspruch gegen 90-Tage-Suspendierung ein

Fußball Blatter legt Einspruch gegen 90-Tage-Suspendierung ein

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter hat wie zuvor bereits UEFA-Boss Michel Platini Einspruch gegen seine provisorische 90-Tage-Suspendierung eingelegt. Wie Richard Cullen, Anwalt des Präsidenten des Fußball-Weltverbandes, am Freitagmorgen mitteilte, sei der Einspruch bereits am Donnerstag eingereicht worden.

Voriger Artikel
WM-Eliminatorias: Böse Überraschung für Brasilien und Argentinien
Nächster Artikel
Über elf Millionen sahen DFB-Pleite in Irland

Blatter legt Einspruch gegen 90-Tage-Suspendierung ein

Quelle: EQ Images / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Zürich. Über den Einspruch muss die FIFA-Berufungskommission unter dem Vorsitzenden Larry Mussenden befinden.

Die Ethikkommission der FIFA hatte am Donnerstag den Schweizer Blatter (79) und den FIFA-Präsidentschaftskandidaten Platini provisorisch für 90 Tage suspendiert. Platini, der die Geschäfte der UEFA weiterführen wird, hatte seinen Einspruch am Donnerstagabend öffentlich gemacht. "Nichts wird mich dazu bringen, aufzugeben", hatte er gesagt. Während der Suspendierung, die um 45 Tage verlängert werden kann, dürfen beide keinerlei Aktivitäten im Fußball ausüben.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr