Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Blatter über Russland-WM: Beginn einer neuen Zeitrechnung

Fußball Blatter über Russland-WM: Beginn einer neuen Zeitrechnung

Für FIFA-Boss Joseph S. Blatter beginnt mit der Auslosung der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland am 25. Juli in St. Petersburg "eine neue Zeitrechnung".

Voriger Artikel
Medien: FIFA-Exekutive soll weitere Reformen für WM-Bewerber beraten
Nächster Artikel
3. Liga: Rostock holt Gardawski aus Duisburg

Blatter über Russland-WM: Beginn einer neuen Zeitrechnung

Quelle: SIPA / / SID-IMAGES/pixathlon

Zürich. "376 Tage nach dem unvergesslichen WM-Finale in Rio de Janeiro werden die Uhren in der kommenden Woche sozusagen wieder auf Null gestellt", sagte der 79-Jährige im FIFA-Magazin.

Die Endrunde, die vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 gespielt wird, markiere "einen weiteren Meilenstein in der Fußballgeschichte: Das größte Sportereignis im größten Land der Welt wird neue Maßstäbe setzen", heißt es in dem Artikel.

Neben Katar 2022 ist auch die WM-Vergabe an Russland umstritten. Die Ermittlungen der Schweizer Bundesanwaltschaft wegen "Unregelmäßigkeiten" bei den beiden WM-Vergaben sowie die der US-Behörde FBI werden in Russland aber höchstens zur Kenntnis genommen.

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr