Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Blindenfußball-EM: Deutsches Team will über England nach Rio

Fußball Blindenfußball-EM: Deutsches Team will über England nach Rio

Über England nach Rio: Die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft kämpft bei der am Samstag beginnenden Europameisterschaft in Hereford um ein Ticket für die Paralympischen Spiele im kommenden Sommer in Brasilien.

Voriger Artikel
Polizei-Gewerkschaft von Kölns Ultras-Begnadigung "sehr überrascht"
Nächster Artikel
2. Bundesliga: Düsseldorf lädt 150 Flüchtlinge zum Heimspiel ein

Blindenfußball-EM: Deutsches Team will über England nach Rio

Quelle: YASUYOSHI CHIBA / STF / SID IMAGES/AFP

Frechen. Für die automatische Qualifikation muss das Team von Cheftrainer Ulrich Pfisterer bei den Titelkämpfen (bis 29. August) ins Finale einziehen.

Zehn Nationen spielen zunächst in zwei Gruppen die Halbfinalisten aus. Deutschland trifft dabei auf die Türkei, Italien, Polen und Gastgeber England.

Doch zuletzt hatte die deutsche Auswahl mit großem Pech zu kämpfen: Beim letzten Testspiel Ende Juli gegen Spanien verletzten sich gleich drei Spieler. "Das hat uns hart getroffen", sagte Teammanager Rolf Husmann, der forderte: "Wir müssen von Anfang an unsere Leistung abrufen und voll konzentriert sein."

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr