Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bobic hält sich bedeckt: "Keine Hochrechnungen"

Fußball Bobic hält sich bedeckt: "Keine Hochrechnungen"

Der frühere Nationalspieler Fredi Bobic hält sich im Poker um ein mögliches Engagement als Sportvorstand des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt weiter bedeckt.

Frankfurt/Main. "Es gibt keine Hochrechnungen von mir, wir sind ja nicht in der Politik", sagte der 44-Jährige am Rande eines Sponsorentermins von Turkish Airlines. Dies sei "kein Taktieren. Wenn es etwas zu verkünden gibt, werde ich das tun."

Bobic wird als Nachfolger des scheidenden Vorstandschefs Heribert Bruchhagen gehandelt, den er als "Legende" und Person bezeichnete, "die sicherlich fehlen wird". Immerhin bestätigte der frühere Stürmer, dass es mit den Frankfurter Verantwortlichen "einige Gespräche gegeben" habe und man "auf einem guten Weg" sei.

Während der Klassenerhalt der Hessen in letzter Minute für Bobic "schon eine Story" wäre, traut er seinem ehemaligen Verein VfB Stuttgart die Rettung nicht mehr zu. "Es wird sehr schwierig, am letzten Spieltag nochmal hochzukommen", sagte Bobic, der die Schuld offenbar bei den Machern sieht: "Die Verantwortlichen müssen sich hinterfragen und analysieren, was in der Zeit nach dem guten Rückrundenstart passiert ist."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr