Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bochum stürmt mit Sieg in Freiburg an Tabellenspitze

Fußball Bochum stürmt mit Sieg in Freiburg an Tabellenspitze

Der VfL Bochum ist mit einem beeindruckenden Sieg beim Absteiger SC Freiburg an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga gestürmt. Die Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek gewann bei den Breisgauern mit 3:1 (0:0) und feierte damit den dritten Sieg im dritten Saisonspiel.

Voriger Artikel
BVB: Weidenfeller akzeptiert Reservistenrolle
Nächster Artikel
Selke führt Leipzig in die Spitzengruppe

Bochum stürmt mit Sieg in Freiburg an Tabellenspitze

Quelle: firo Sportphoto/SportNAH / A. Huber / SID-IMAGES/FIRO

Freiburg. Onur Bulut (65.) und zweimal Simon Terodde (70./75.) erzielten die Tore für den VfL. Marc Torrejon (83.) traf für die Gastgeber und flog kurz danach mit Rot vom Platz (89.). Zuvor hatte bereits Freiburgs Mensur Mujdza (57.) die Gelb-Rote Karte gesehen.

Vor 23.700 Zuschauern im Schwarzwaldstadion hatte der SC in einer zähen ersten Halbzeit die besseren Chancen. Vor allem Torjäger Nils Petersen, der in den ersten drei Pflichtspielen der Saison achtmal getroffen hatte, hätte die Gastgeber in Führung bringen müssen. Nach guter Vorarbeit von Vincenzo Grifo schoss der Angreifer den Ball jedoch aus drei Metern über das leere Tor.

Auch nach dem Seitenwechsel waren Torchancen zunächst Mangelware. Nach dem fragwürdigen Platzverweis gegen Kapitän Mujdza erhöhte Bochum den Druck. Tim Hoogland (63.) verpasste die Führung mit der Hacke noch knapp, doch wenig später lupfte Bulut eine abgefälschte Hereingabe über SC-Keeper Alexander Schwolow ins Tor. Ein Bilderbuchangriff über Timo Perthel und Bulut brachte die Entscheidung, Teroddes Distanzschuss schraubte das Ergebnis weiter nach oben.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr