Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Böllerwurf und Bengalische Feuer: FC Bayern muss 10.000 Euro zahlen

Fußball Böllerwurf und Bengalische Feuer: FC Bayern muss 10.000 Euro zahlen

Fußball-Rekordmeister Bayern München ist wegen ungebührlichen Verhaltens seiner Anhänger zu einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro verurteilt worden. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) legte dem FC Bayern gleich zwei Fälle zur Last.

Voriger Artikel
Trotz Krise: Eberl verlängert in Gladbach bis 2020
Nächster Artikel
Labbadia warnt vor Zufriedenheit beim HSV: "Können uns nicht ausruhen"

Böllerwurf und Bengalische Feuer: FC Bayern muss 10.000 Euro zahlen

Quelle: firo Sportphoto / SID-IMAGES/FIRO

München. Im Bundesligaspiel bei 1899 Hoffenheim (2:1) wurde im Münchner Fanblock ein Böller gezündet. Zudem wurden vor einem Freundschaftsspiel in Deggendorf mehrere Bengalische Feuer abgebrannt.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr