Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Brasilianischer Verteidiger erhält russische Staatsbürgerschaft

Fußball Brasilianischer Verteidiger erhält russische Staatsbürgerschaft

Der Brasilianer Mario Fernandes von Meister ZSKA Moskau darf ab sofort für die russische Fußball-Nationalmannschaft spielen. Dem 25 Jahre alten Verteidiger wurde am Mittwoch in einem Präsidialdekret die russische Staatsbürgerschaft gewährt.

Voriger Artikel
Nach Jagd auf Fotografen: Ägyptischer Rekordtorjäger Hassan festgenommen
Nächster Artikel
Schalke gewinnt deutlich in Rheine

Brasilianischer Verteidiger erhält russische Staatsbürgerschaft

Quelle: PIXATHLON/SID

Moskau. Damit darf er sich Hoffnungen machen, für die Sbornaja bei der Heim-WM 2018 aufzulaufen.

"Nach meinem Wechsel zu ZSKA Moskau im Jahr 2012 ist Russland ein richtiges Zuhause für mich geworden", sagte Fernandes in einer Erklärung seines Klubs: "Ich hatte den echten Wunsch, die Staatsbürgerschaft zu erhalten und für die Nationalmannschaft spielen zu dürfen." Sportminister Witali Mutko hatte schon im März verkündet, dass er Fernandes gern im russischen Team sähe.

Fernandes ist bereits der dritte im Ausland geborene Spieler, der innerhalb des vergangenen Jahres die russische Staatsangehörigkeit angenommen hat. Bereits der frühere Schalke-Spieler Roman Neustädter, der in der heutigen Ukraine geboren wurde und in Deutschland aufwuchs, sowie der brasilianische Torhüter Guilherme Alvim Marinato hatten vor der Europameisterschaft in Frankreich russische Pässe erhalten. Russland schied bereits in der Vorrunde aus.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr