Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Bremen: Aufsichtsrats-Boss Bode erhofft sich ruhigere Saison

Fußball Bremen: Aufsichtsrats-Boss Bode erhofft sich ruhigere Saison

Werder Bremens Aufsichtsrats-Vorsitzender Marco Bode will den Traditionsklub mittelfristig wieder in die obere Tabellenhälfte der Fußball-Bundesliga führen. "Es gibt in der Liga zehn, zwölf Klubs, die in Größe und wirtschaftlicher Stärke mit Werder vergleichbar sind.

Voriger Artikel
Pizarro hofft auf Rückkehr ins Bremer Mannschaftstraining
Nächster Artikel
ManCity dank Sané weiter vorne - Arsenal und Liverpool gleichauf

Bremen: Aufsichtsrats-Boss Bode erhofft sich ruhigere Saison

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Bremen. Unser Ziel muss sein, unter diesen Klubs der Beste zu sein oder zu den Besten zu gehören", sagte der Vize-Weltmeister von 2002 der Bild am Sonntag.

Aktuell wünscht sich der 47-Jährige eine ruhigere Spielzeit ohne Abstiegskampf: "Sieben Punkte sind noch viel zu wenig, um zufrieden zu sein. Aber wir laufen dem schlechten Ligastart hinterher."

Um die sportliche Talfahrt zu beenden, hatten sich die Hanseaten im September von Trainer Viktor Skripnik getrennt und den Ukrainer durch den bisherigen U-23-Coach Alexander Nouri ersetzt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr