Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bremens Matchwinner Fritz: Kein Rücktritt vom Rücktritt

Fußball Bremens Matchwinner Fritz: Kein Rücktritt vom Rücktritt

Für Kapitän Clemens Fritz gibt es auch nach seiner Glanzleistung beim 3:1-Sieg des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen bei Schalke 04 keinen Rücktritt vom Rücktritt.

Voriger Artikel
Skandal um WM-Vergabe: Doch kein Millionenschaden für DFB?
Nächster Artikel
Fehlverhalten der Fans: DFB-Sportgericht sanktioniert weiter

Bremens Matchwinner Fritz: Kein Rücktritt vom Rücktritt

Quelle: Hasan Bratic / PIXATHLON/SID-IMAGES

Gelsenkirchen. "Ins Wanken komme ich nicht mehr", sagte der 35-Jährige, der mit einem Tor und zwei Vorlagen Matchwinner der Hanseaten war. "Ich werde alles dafür tun, mit Werder die Klasse zu halten. Das ist alles, was zählt."

In der Winterpause hatte der ehemalige Nationalspieler angekündigt, im Sommer nach zehn Jahren an der Weser seine Karriere zu beenden. Trainer Viktor Skripnik und seine Mitspieler würden ihn zwar gerne umstimmen, doch das Bemühen ist vergeblich. "Er könnte noch solange Fußball spielen, wie er will", sagte der zwei Jahre ältere Claudio Pizarro: "Aber es ist seine Entscheidung."

Fritz, der 2006 von Bayer Leverkusen nach Bremen gewechselt war, bestritt für Werder bislang 329 Pflichtspiele. Sein Treffer auf Schalke war sein erstes Bundesliga-Tor seit dem 20. August 2011 beim 5:3 gegen den SC Freiburg.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr