Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Bremer Lukimya kurz vor Wechsel nach China

Fußball Bremer Lukimya kurz vor Wechsel nach China

Assani Lukimya steht bei Fußball-Bundesligist Werder Bremen vor dem Absprung. Der 29 Jahre alte Innenverteidiger reiste nach Vereinsangaben am Montag nach China, um beim Erstligisten Liaoning FC einen Kontrakt zu unterzeichnen.

Voriger Artikel
Ex-Karlsruher Yabo muss erneut operiert werden
Nächster Artikel
Werder testet Torhüter Langer - Zetterer mit Kahnbeinbruch

Bremer Lukimya kurz vor Wechsel nach China

Quelle: firo Sportphoto/Jürgen Fromme / firo Sportphoto/SID-IMAGES

Bremen. "Wir haben uns in den vergangenen Tagen mit dem Klub über die Transfermodalitäten geeinigt. Luki wird nach seiner Ankunft in China den Medizincheck absolvieren und seinen Arbeitsvertrag unterzeichnen. Erst dann ist der Transfer offiziell abgeschlossen", sagte Sportchef Thomas Eichin, der schon einen Ersatz für Lukimya gefunden hat: "Man kann davon ausgehen, dass wir intensiv am Markt aktiv waren und im Falle einer Bestätigung des Transfers von Assani Lukimya einen Innenverteidiger präsentieren werden".

Lukimya absolvierte seit 2012 83 Pflichtspiele für Bremen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr