Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bröndby IF: Pukki bricht dänischen Torrekord von Sand

Fußball Bröndby IF: Pukki bricht dänischen Torrekord von Sand

Der ehemalige Schalker Bundesliga-Profi Teemu Pukki (Bröndby IF) hat einen knapp 19 Jahre alten Torrekord im dänischen Profi-Fußball ausradiert. Nach seinem Doppelpack bei Bröndbys 7:0-Ligasieg über Aarhus GF am vergangenen Wochenende hat Pukki im Monat August bereits zehn Pflichtspieltore erzielt.

Voriger Artikel
Van der Vaart vor Debüt beim FC Midtjylland
Nächster Artikel
Bayern Top-Favorit ? Darmstadt erster Abstiegskandidat

Bröndby IF: Pukki bricht dänischen Torrekord von Sand

Quelle: SAKIS SAVIDES / SID-IMAGES

Brøndby. Damit übertraf der Finne die bisherige Bestmarke des ehemaligen Schalkers Ebbe Sand, der im November 1997 auf neun Pflichtspieltreffer gekommen war. Trainer bei Bröndby ist der Ex-Stuttgart-Coach Alexander Zorniger.

Sand ging damals ebenfalls für Bröndby IF auf Torejagd. Pukki bleiben derweil noch zwei weitere Partien im August, um seinen Rekord weiter in die Höhe zu schrauben: Am Donnerstag trifft Bröndby im Play-off um die Europa-League-Teilnahme daheim auf den griechischen Vertreter Panathinaikos Athen (Hinspiel 0:3). Am Sonntag folgt das Liga-Derby gegen den FC Kopenhagen. In der dritten Qualifikationsrunde hatte Bröndby den Bundesligisten Hertha BSC ausgeschaltet - beim 3:1 im Rückspiel hatte Pukki einen Dreierpack für die Dänen geschnürt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Das Spiel von Waspo 98 gegen Dubrovnik wird im Fernsehen übertragen

Waspo 98 verliert das Champions-League-Spiel gegen Dubrovnik im Stadionbad mit 10:17.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr