Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
"Bullen" von RB Leipzig wollen weiter die Liga aufmischen

Fußball "Bullen" von RB Leipzig wollen weiter die Liga aufmischen

RB Leipzig will auch nach dem Startrekord für einen Bundesliga-Neuling weiter die Konkurrenz überraschen. "Wir sind gegen jede Mannschaft in der Lage zu punkten.

Voriger Artikel
2:1 gegen Augsburg: RB Leipzig mischt weiter die Liga auf
Nächster Artikel
Bochumer Stöger erleidet Kreuzbandriss

"Bullen" von RB Leipzig wollen weiter die Liga aufmischen

Quelle: PIXATHLON/SID

Leipzig. Wir sind eine junge Truppe, haben aber viel Qualität. Jedes Spiel ist für uns ein Abenteuer, wir werfen immer alles rein", sagte Innenverteidiger Willi Orban nach dem völlig verdienten 2:1 (1:1) am Freitagabend gegen den FC Augsburg.

Zum ersten Mal seit Gründungsmitglied 1. FC Köln 1963 blieb damit ein Bundesliga-Neuling in seiner Premierensaison in den ersten sechs Saisonspielen ungeschlagen. "Das fühlt sich gut an", sagte Orban. Trainer Ralph Hasenhüttl war jedoch mit den schwachen ersten 20 Minuten gegen Augsburg unzufrieden: "Das war ein bisschen lax von uns. Wir haben in der Halbzeit den Finger in die Wunde gelegt und den Jungs ein paar Lösungsvorschläge mitgegeben, wie sie dem Gegner weh tun können. Das hat geklappt."

Dass der finanzstarke Emporkömmling, der von einem österreichischen Getränkehersteller finanziert wird, kein gewöhnlicher Aufsteiger ist, bewies die prominente Besetzung der Auswechselbank gegen Augsburg: Unter anderem saßen dort Kapitän Dominik Kaiser, 15-Millionen-Mann Oliver Burke, U21-Nationalspieler Davie Selke und der griechische Nationalspieler Kyriakos Papadopoulos. "Natürlich will jeder immer spielen", sagte Kaiser, "aber am Wichtigsten ist der Erfolg der Mannschaft."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr