Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bundesliga: Bayern München zum Auftakt gegen Werder Bremen

Fußball Bundesliga: Bayern München zum Auftakt gegen Werder Bremen

Rekordmeister und Titelverteidiger Bayern München eröffnet die 54. Bundesliga-Saison am 26. August gegen Werder Bremen. Das gab die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Mittwoch bei der im Internet durchgeführten Spielplan-Präsentation für die anstehende Runde in der Bundesliga und 2. Liga bekannt.

Voriger Artikel
Gomez und Podolski schockiert von Anschlägen in Istanbul
Nächster Artikel
Hector muss mit dem Training aussetzen - Köpke: "Reine Vorsichtsmaßnahme"

Bundesliga: Bayern München zum Auftakt gegen Werder Bremen

Quelle: Christian Kolbert / pixathlon/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Die Partie zwischen dem Doublesieger der vergangenen Spielzeit, bei dem der neue Trainer Carlo Ancelotti seinem Punktspiel-Debüt entgegenfiebert, und dem SV Werder wird um 20.30 Uhr (ARD und Sky) angepfiffen. Titelverteidiger genießt bei der Saisonauftaktpartie traditionell Heimrecht.

Die 2. Liga startet bereits am 5. August mit dem Duell zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Bundesliga-Absteiger Hannover 96 (20.30 Uhr/Sky).

Die Chronologie der 306 Begegnungen, die an 34 Spieltagen ausgetragen werden, wurde mit Hilfe einer eigens für die DFL entwickelten Software erarbeitet. Planungsvorgaben waren unter anderem ein möglichst steter Wechsel zwischen Heim- und Auswärtsspielen der Vereine sowie der Ausschluss von regionalen Doppelungen - beispielsweise gleichzeitige Heimpartien von Borussia Dortmund und Schalke 04.

Auch Interessen der Klubs, Kommunen, Polizeibehörden, Fans und Stadionbetreiber wurden bei der Erstellung berücksichtigt. Die zeitgenauen Ansetzungen der Spieltage können aufgrund der internationalen Wettbewerbe erst schrittweise vorgenommen werden. Die ersten detaillierten Termine sind für die Bundesliga zwischen dem 11. und 15. Juli sowie in der 2. Liga zwischen dem 4. und 8. Juli zu erwarten.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr