Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Bunjaku schießt historisches Tor für Kosovo

Fußball Bunjaku schießt historisches Tor für Kosovo

Der ehemalige Bundesligaprofi Albert Bunjaku hat ein Stück Fußball-Geschichte geschrieben: Der 32-Jährige erzielte am Freitag das erste Tor für die drei Wochen zuvor von UEFA und FIFA anerkannte Nationalmannschaft des Kosovo.

Voriger Artikel
5:1 gegen Georgien: Rumänien schießt sich für Frankreich warm
Nächster Artikel
Ukraine gewinnt letzten EM-Test gegen Albanien

Kosovo gewinnt erstes offizielles Länderspiel gegen Färöer

Quelle: PIXATHLON/SID

Frankfurt/Main. Bunjaku, Ex-Profi des 1. FC Nürnberg, traf beim 2:0 (1:0) gegen die Färöer in Frankfurt kurz vor der Pause (44.).

"Vor uns liegt noch viel Arbeit. Aber ich glaube, dass unserem Team eine große Zukunft bevorsteht", sagte der in Gjilan im heutigen Kosovo geborene Bunjaku, der 2009 und 2010 sechs Länderspiele für die Schweiz absolviert hatte. Den Schlusspunkt am Bornheimer Hang setzte in der Nachspielzeit der frühere Zweitligaspieler Flamur Kastrati (Aue, Osnabrück, Duisburg).

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte den Kosovo am 3. Mai als 55. Mitglied aufgenommen, der Weltverband FIFA machte das Land zehn Tage später zu seinem 210. Mitglied. Die Nationalmannschaft soll bereits an der im Herbst beginnenden Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland teilnehmen.

Vor allem Serbien kämpft auch auf politischer Ebene gegen die Eigenständigkeit des Kosovo, der mehrheitlich von ethnischen Albanern bewohnt wird, allerdings auch von einer starken serbischen Minderheit. Der serbische Fußballverband FSS hat beim Internationalen Sportgerichtshof CAS in Lausanne Einspruch gegen die Aufnahme in die UEFA eingelegt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr