Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Calhanoglu-Freistoß reicht Leverkusen zum Sieg

Fußball Calhanoglu-Freistoß reicht Leverkusen zum Sieg

Zweites Spiel, zweiter Sieg: Vier Tage nach der 0:1-Niederlage in der Champions-League-Qualifikation bei Lazio Rom hat Bayer Leverkusen seinen Erfolgsweg in der Bundesliga fortgesetzt.

Voriger Artikel
Russ sichert Frankfurt Remis gegen FCA
Nächster Artikel
1:1 in Köln: Wolfsburg und de Bruyne ganz schwach

Calhanoglu-Freistoß reicht Leverkusen zum Sieg

Quelle: Von Andreas FRANK / SID-IMAGES/FIRO

Hannover. Ohne wirklich gefordert zu sein, setzten sich die Rheinländer bei Hannover 96 mit 1:0 (1:0) durch und feierten damit ihren ersten Auswärtssieg seit dem 11. April.

Vor 39.100 Zuschauern in der WM-Arena am Maschsee erzielte Hakan Calhanoglu den Treffer des Tages. Der Freistoßspezialist war in der 18. Minute mit einem Kunststoß über die Abwehrmauer der Niedersachsen hinweg erfolgreich. In einer ähnlichen Situation traf der Türke in der 47. Minute die Querlatte.

Bei konsequenterer Chancenverwertung der Gäste hätte die ereignisarme Partie schon früher entschieden sein können. Julian Brandt schoss in aussichtsreicher Position über die Querlatte (10.), in der 28. Minute fand der Brasilianer Wendell bei einem Flachschuss in Zieler seinen Meister.

Insbesondere vor dem Seitenwechsel präsentierten sich die Norddeutschen erschreckend harmlos. Selbst nach dem Rückstand gelang es den Platzherren nie, erfolgversprechend in den Vorwärtsgang zu schalten. Die rund 800 mitgereisten Bayer-Fans mussten sich keine Sorgen machen.

96-Trainer Michael Frontzeck blickte mehrfach hilfesuchend gen Himmel, als ein ums andere Mal die schüchternen Attacken seiner Schützlinge versandeten.

Beim Wiederbeginn änderte sich am Kräfteverhältnis auf dem Spielfeld zunächst nichts. Der Königsklassen-Aspirant beherrschte weiterhin das Geschehen und war dem zweiten Tor deutlich näher als die Platzherren dem Ausgleich.

Auch dass Frontzeck den erfolglosen Mevlüt Erdinc nach einer Stunde durch Allan Saint-Maximin ersetzte, zeigte kaum Wirkung. Gleiches galt für Artur Sobiech, ab der 67. Minute für Charlison Benschop im Spiel.

Nur Mannschaftskapitän Christian Schulz und mit Abstrichen der kampfstarke Manuel Schmiedebach in seinem 150. Bundesligaspiel verdienten sich bei den Niedersachsen eine gute Note. Vier Tage vor dem Rückspiel gegen Lazio waren Torschütze Calhanoglu sowie Brandt die stärksten Akteure im Team von Coach Roger Schmidt.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr