Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Carl Zeiss Jena muss 8000 Euro Strafe zahlen

Fußball Carl Zeiss Jena muss 8000 Euro Strafe zahlen

Fußball-Viertligist Carl Zeiss Jena ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zur Zahlung einer Strafe in Höhe von 8000 Euro verurteilt worden. Im DFB-Pokalspiel am 28. Oktober 2015 gegen Bundesligist VfB Stuttgart (0:2) hatten Jenaer Fans mehrfach Pyrotechnik im Stadion entzündet.

Voriger Artikel
Effenbergs Trainerlizenz ungültig - "Hole das nach"
Nächster Artikel
10.400 Euro Geldstrafe für Raser Rodriguez

Carl Zeiss Jena muss 8000 Euro Strafe zahlen

Quelle: PIXATHLON/SID

Jena. In der 85. Minute musste der Schiedsrichter das Spiel für zwei Minuten unterbrechen. Zudem entzündete sich ein Knallkörper in der Nähe eines Schiedsrichter-Assistenten. Der FC Carl Zeiss hat dem Urteil bereits zugestimmt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
12. Dezember 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Jubeln konnte sie trotzdem. Als eine von fünf Läuferinnen komplettierte Svenja Pingpank von Hannover Athletics das deutsche U23-Frauenteam, das bei der Cross-Europameisterschaft in Samorin (Slowakei) zur Silbermedaille lief.

mehr