Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
"Causa Wilhelmshaven": BGH-Urteil auf September verschoben

Fußball "Causa Wilhelmshaven": BGH-Urteil auf September verschoben

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in Karlsruhe die Urteilsverkündung in der juristischen Auseinandersetzung um den Zwangsabstieg des damaligen Fußball-Regionalligisten SV Wilhelmshaven auf den 27. September verschoben.

Karlsruhe. Dies teilte der Senat am Dienstag mit.

Ausgangspunkt des Rechtsstreits ist die Weigerung des niedersächsischen Vereins, für einen früheren argentinischen Spieler, der auch den italienischen Pass besitzt, eine Ausbildungsentschädigung an zwei vorherige Klubs des Südamerikaners zu zahlen. Derlei Geldtransfers sehen die Bestimmungen des Weltverbandes FIFA vor.

Im Dezember 2014 hatte das Oberlandesgericht Bremen diesen Passus ebenso für unwirksam erklärt wie die Rückversetzung der Norddeutschen in die Oberliga. Gegen dieses Urteil legte der Norddeutschen Fußball-Verband daraufhin Revision ein. Nach zwei weiteren sportlichen Abstiegen tritt der SV Wilhelmshaven in der kommenden Spielzeit in der Bezirksliga an.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr