Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Champions League: Deutsche Frauen-Teams mit einem Bein im Achtelfinale

Fußball Champions League: Deutsche Frauen-Teams mit einem Bein im Achtelfinale

Die deutschen Frauenfußball-Vorzeigeklubs Bayern München und VfL Wolfsburg stehen mit einem Bein im Achtelfinale der Champions League. Während Meister Bayern am Mittwoch im Hinspiel des Erstrunden-Duells bei Hibernian Edinburgh einen 6:0 (3:0)-Kantersieg landete, siegte der VfL beim FC Chelsea an der legendären Stamford Bridge dank eines Dreierpacks der ungarischen Nationalspielerin Zsanett Jakabfi (12./39./54.) mit 3:0 (2:0).

Voriger Artikel
Müller sieht keine Mini-Krise beim FCB: "Gibt keine Motivationslücke"
Nächster Artikel
Löw verteidigt Verzicht auf Castro: "Konkurrenzkampf ist enorm"

Champions League: Wolfsburgs Frauen siegen an der Stamford Bridge

Quelle: Juergen Schwarz / PIXATHLON/SID-IMAGES

London. Für München trafen nach dem Führungstor von Stephanie van der Gragt (6.) zunächst Nationalspielerin Melanie Leupolz (38./63.) und Vivianne Miedema (26./57.) jeweils doppelt, den Schlusspunkt setzte Spielführerin Melanie Behringer (69.) per Elfmeter. Damit haben beide deutschen Starter eine glänzende Ausgangsposition für die Rückspiele am 12. Oktober.

Die Wolfsburgerinnen hatten die Chelsea Ladies bereits im Vorjahr im Achtelfinale mit zwei Siegen (2:1, 2:0) ausgeschaltet, das Team von Trainer Ralf Kellermann scheiterte später erst im Finale an Olympique Lyon (3:4 i.E.). Der Topfavorit aus Frankreich mit den deutschen Nationalspielerinnen Dzsenifer Marozsan und Pauline Bremer startete am Mittwoch mit einem 5:2 (2:1) bei Avaldsnes IL aus Norwegen ebenfalls souverän die Mission Titelverteidigung.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr