Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Champions League: Gladbach erwartet erneut schwere Gruppe

Fußball Champions League: Gladbach erwartet erneut schwere Gruppe

Den Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach erwarten in der Gruppenphase der Champions League erneut schwere Aufgaben. Die Fohlen werden durch die erfolgreiche Qualifikation bei der Auslosung am Donnerstag aus Topf drei gezogen.

Voriger Artikel
Champions League: Guardiola in der Gruppenphase - Salzburg-Fluch nimmt kein Ende
Nächster Artikel
Nach Marathon-Anhörung: Blatter verliert seine Siegessicherheit

Champions League: Gladbach erwartet erneut schwere Gruppe

Quelle: SID/SID-IMAGES

Köln. Im vergangenen Jahr wurde die Borussia aus Topf vier den Schwergewichten Manchester City, Juventus Turin und dem späteren Europa-League-Sieger FC Sevilla zugelost und ist als Vierter ausgeschieden.

Bayern München ist als deutscher Meister automatisch für Topf eins qualifiziert. Damit kann der Sieger von 2013 nicht auf Titelverteidiger Real Madrid oder den spanischen Meister FC Barcelona treffen.

Borussia Dortmund ist wie Bayer Leverkusen in Topf zwei, wo die beiden NRW-Klubs unter anderem Vorjahresfinalist Atlético Madrid, dem FC Sevilla und Pep Guardiolas Manchester City aus dem Weg gehen.

Die Lostöpfe im Überlick:

Topf eins: Bayern München, Real Madrid, FC Barcelona, Leicester City, Juventus Turin, Benfica Lissabon, Paris Saint-Germain, ZSKA Moskau

Topf zwei: Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, Atlético Madrid, FC Arsenal, Manchester City, FC Sevilla, FC Porto, SSC Neapel

Topf drei: Borussia Mönchengladbach, FC Basel, Tottenham Hotspur, Dynamo Kiew, Olympique Lyon, PSV Eindhoven, Sporting Lissabon, FC Brügge

Topf vier: Celtic Glasgow, AS Monaco, Besiktas Istanbul, Legia Warschau, Dinamo Zagreb, Ludogorez Rasgrad, FC Kopenhagen, FK Rostow

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf gegen Rhein-Neckar Löwen

Gegen den deutschen Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen unterlagen die "Recken" mit 26:30.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr