Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Champions League: Sevilla-Fans in Manchester angegriffen

Fußball Champions League: Sevilla-Fans in Manchester angegriffen

Fans des spanischen Fußball-Erstligisten FC Sevilla sind am Mittwoch vor dem Champions-League-Spiel bei Manchester City von Hooligans angegriffen worden. Die Gästeanhänger wurden auf einem belebten Platz unter anderem mit Stühlen und Absperrgittern beworfen, ein Mann musste mit Kopfverletzungen behandelt werden.

Voriger Artikel
Verhaegh: "Ein besonderes Spiel für mich"
Nächster Artikel
Fortuna Düsseldorf erwirtschaftet 1,175 Millionen Euro

Champions League: Sevilla-Fans in Manchester angegriffen

Quelle: SIPA / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Manchester. Die Polizei nahm fünf Personen fest, darunter drei Polen.

Die polnischen Rowdys sind wohl dem Umfeld des polnischen Erstligisten Slask Breslau zuzuordnen. Seit dem Aufeinandertreffen mit Sevilla in der Europa-League-Qualifikation 2013 gelten die Fangruppen beider Teams als verfeindet. Am 8. Dezember ist Borussia Mönchengladbach zu Gast bei Manchester City.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. September 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Der Kopf rennt mit Zum Geburtstag gibt es mitunter ausgefallene Geschenke. So mancher erfüllt sich aus diesem Anlass selbst einen nicht alltäglichen Wunsch. So wie Michele Ufer: Er machte sich, als er 39 wurde, auf zu einem Lauf durch die Atacama-Wüste in Chile.

mehr