Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
China: Gao zum Interimstrainer der Nationalmannschaft berufen

Fußball China: Gao zum Interimstrainer der Nationalmannschaft berufen

Nach den Millionen-Investitionen in ausländische Stars für die Liga soll nun ein Einheimischer die kleine Chance der Chinesen auf die Teilnahme an der Fußball-WM 2018 am Leben erhalten.

Voriger Artikel
Matthäus rät Werder zu Verlängerung mit Routinier Pizarro
Nächster Artikel
Handball-Held Wolff trifft Weltmeister Neuer: "Antizipiert sehr gut"

China: Gao zum Interimstrainer der Nationalmannschaft berufen

Quelle: PORNCHAI KITTIWONGSAKUL / SID-IMAGES

Peking. Der Verband CFA hat Hongbo Gao zum Interimstrainer der Nationalmannschaft berufen. Der 50-Jährige, der die Auswahl schon von 2009 bis 2011 betreute, tritt die Nachfolge des vor einem Monat entlassenen Franzosen Alain Perrin an.

Die Nationalmannschaft steht nach einem peinlichen 0:0 im vergangenen November gegen Hongkong kurz vor dem Aus in der zweiten Qualifikationsphase der Asiaten. Der frühere Stürmer Gao soll das Team in den kommenden beiden Partien gegen die Malediven und Katar betreuen.

"Gleichzeitig wird der Verband weiter einen neuen Trainer suchen, um den chinesischen Fußball auf lange Sicht weiterzuentwickeln", hieß es in einer CFA-Stellungnahme.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr