Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Chinesischer Nationaltrainer Gao zurückgetreten

Fußball Chinesischer Nationaltrainer Gao zurückgetreten

Gao Hongbo ist als Trainer der chinesischen Fußball-Nationalmannschaft zurückgetreten. Der 50-Jährige zog damit die Konsequenzen aus der bitteren 0:2 (0:0)-Niederlage in der WM-Qualifikation am Dienstag in Usbekistan.

Voriger Artikel
Green trifft bei US-Länderspiel gegen Neuseeland
Nächster Artikel
Feldhoff komplettiert Nouris Trainerteam

Chinesischer Nationaltrainer Gao zurückgetreten

Quelle: KARIM JAAFAR / SID

Peking. Mit nur einem Punkt aus vier Spielen sind die Chinesen Schlusslicht ihrer Qualifikationsgruppe.

Das niedrige Leistungsniveau der chinesischen Nationalmannschaft steht in starkem Kontrast zu den Plänen der Verbandsführung. Zuletzt hatte diese ihre Absicht unterstrichen, die WM-Endrunde 2030 ausrichten zu wollen. Auch Staatspräsident Xi Jinping sieht im Fußball großes Potenzial für das 1,3-Milliarden-Einwohner-Land. Chinesische Klubs verstärkten sich auch deshalb mit etlichen europäischen und südamerikanischen Stars.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr