Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Comeback des Tages: Franck Ribéry (Bayern München)

Fußball Comeback des Tages: Franck Ribéry (Bayern München)

Als Franck Ribéry in der 75. Minute bei der 1:3-Niederlage des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München bei Borussia Mönchengladbach eingewechselt wurde, endete für den Franzosen eine fast neunmonatige Leidenszeit.

Voriger Artikel
Pechvogel des Tages: Anthony Modeste (1. FC Köln)
Nächster Artikel
Foul des Tages: Sebastian Boenisch (Bayer Leverkusen)

Comeback des Tages: Franck Ribéry (Bayern München)

Quelle: FIRO/SID

Mönchengladbach. Der 32-Jährige hatte im März in der Champions League gegen Schachtjor Donezk eine Sprunggelenkverletzung erlitten. Aus der zunächst prognostizierten dreitägigen Pause und wurde fast ein Dreivierteljahr.

"Es ist schön, wieder zurück zu sein", sagte Ribéry, der sechs Minuten nach seiner Einwechslung den Ehrentreffer erzielte und einen guten Eindruck hinterließ. "Ich bin aber noch nicht bei hundert Prozent. Ich habe erst zwei Trainingseinheiten mit der Mannschaft absolviert", sagte der Superstar.

Durch Ribéry hat Trainer Pep Guardiola wieder eine Option mehr. "Wir freuen uns sehr für ihn, dass er nach der langen Verletzung wieder dabei ist. Das ist vor allem wichtig für Franck. Kompliment an ihn", sagte der Spanier.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr