Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Copa Libertadores: Fünf Huracán-Spieler bei Bus-Unfall verletzt

Fußball Copa Libertadores: Fünf Huracán-Spieler bei Bus-Unfall verletzt

Fünf Spieler und der Trainer des argentinischen Fußball-Traditionsklubs CA Huracán aus Buenos Aires sind am Mittwoch in Venezuela bei einem Bus-Unfall verletzt worden.

Voriger Artikel
DFB-Pokal: 7,3 Millionen sahen Bochum gegen Bayern
Nächster Artikel
"Hat nicht funktioniert" - van der Vaart bei Sevilla vor dem Abschied

Copa Libertadores: Fünf Huracán-Spieler bei Bus-Unfall verletzt

Quelle: FEDERICO PARRA / SID-IMAGES

Caracas. Der 33 Jahre alte Mittelfeldspieler Patricio Toranzo verlor dabei vier Zehen seines linken Fußes.

Die Mannschaft aus Argentinien war nach der 1:2-Niederlage des Teams in der Qualifikation zur Copa Libertadores im Olympiastadion gegen Caracas FC auf dem Weg zum Flughafen gewesen.

Nach Angaben des Huracán-Physiotherapeuten versagten bei dem Bus die Bremsen, sodass der Fahrer die Kontrolle über das Gefährt verlor. Trotz der Niederlage zog Huracán wegen des 1:0-Hinspielsieges aufgrund der Auswärtstorregel in die nächste Runde ein.

Zu den Verletzten zählt auch Diego Mendoza, dem in der Nachspielzeit (90.+2) das entscheidende Anschlusstor für Huracán gelungen war.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr